NL   EN   FR   DE

Password?

online Datenbank

 
 


Die auffallendsten Festival-Gänger...

04 / 08 / 2014
Alle Champions des Z-Festivals 2014 sind jetzt bekannt. Beim Freispringen für dreijährige Pferde ging der Sieg an Cwaprice Z (Celestinus) des Herrn Simons aus Swalmen. Wer sich fragt, welche Abstammung Vater Celestinus hat? Nun, das ist ein siebenjähriger Sohn von Quaprice du Bois Margot, der jetzt Cwaprice Junior heißt. Cwaprice Z gewann mit einem halben Punkt Vorsprung dank Vermögen, Elastizität und Beintechnik. Chimorka Z (Calvino Z) von der Gemeinschaft Sloof-Timmermans wurde Zweiter vor Charmline JT Z (Canabis Z) von Johan Thijs. Nicht weniger als 57 dreijährige Pferde passierten die Revue.

Bei den Vierjährigen unter dem Sattel wurde auch noch auf Stil gepunktet. Marco Brinkman gewann mit dem Hengst Power Blue vh Breezerhof Z (Plot Blue). Züchter ist Wim Van Hoof. Guy Beyers wurde mit Clear Sky du Sud Z (Cardento) Zweiter und auf Platz drei stand der Z-gekörte Hengst Cooper Z (Chellano Z) vom Gestüt Zangersheide, eine Kopie seines Halbbruders Calvados Z, der unter dem Sattel beginnt, echt zu seinem Recht zu kommen.

Schließlich gab es noch die Qualifikation für die WM der fünf- und sechsjährigen Pferde. Nach Zusammenzählen der Placierungspunkte nach zwei Tagen gewann bei den Sechsjährigen Loverboy Z (Level Z) vom Gestüt Zangersheide, geritten von Ken Ruysen. Im vergangenen Jahr kam dieser Hengst unter Judy-Ann Melchior auch schon unter die Top-Ten bei der WM für fünfjährige Pferde. Weil die eigenen Z-Pferde nicht beim Bestimmen der Top-Drei (die zur WM dürfen) nicht berücksichtigt werden, wurden die Nummer zwei bis vier placiert. Zweiter wurde Dirk Geenen mit Zidan Z (Zürich), Dritter Leon Kuijpers auf Cashmaker vd Laarse Heide Z (Chin Chin) und Vierter Nico Baerts mit Quilina Z (Quidam de Revel). Nick Verlies und Cassilias N89 Z (Cavaggio), die Schnellsten von nur zwei Doppel-Nullern am Sonntag, fielen knapp aus der Qualifikation heraus.

Bei den Fünfjährigen war der Sieger des Sonntags auch der Regelmäßigste über zwei Tage hindurch. Es handelt sich um René Van Zuilen und seinen Hengst Charming Fellow Z (Clinton) von Global Sport Horse. Nick Verlies stand hier mit Notre Star Z (Numero Uno) unter den Top-Drei, vor Anne Klein mit Copiene Z (Capain Z) von der Gemeinschaft Hofma und Van Gelder. Vom Z-Festival am Sonntag ist noch mitteilenswert, dass der Zangersheide-Stallreiter Tobias Thoenes im Finale für fünfjährige Pferde einen zweiten und einen dritten Platz belegte. Beide Pferde stammen aus eigener Zucht, es sind Take a Chance on Me Z (Taloubet Z) und Calvaton Z (Calvados Z).
 

Nachrichten Übersicht

•  2017
•  2016
•  2015
•  2014
•  2013
•  2012
•  2011