NL   EN   FR   DE

Password?

online Datenbank

 
 


GP- und GCL-Sieg für Z-Pferden

26 / 06 / 2017
Constant Van Paesschen hat im chinesischen Dalian den Großen Preis des CSI2* zu gewinnen gewusst. Er schaffte das mit einem vor Ort geliehenen Pferd. Es handelte sich um den im vorigen Jahr exportierten Z-Wallach Cognac du Vlist Z (Calvino Z), geboren bei A.J. van der Vlist aus den Niederlanden.

In Monaco war an diesem Wochenende die Global Champions Tour, und die wurde fast von Christian Ahlmann mit seiner jüngsten GP-Stute Dolocia gewonnen. Alberto Zorzi (Cornetto K) war der einzige, der ihn im Stechen übertrumpfen konnte. Kurz zuvor ging der Sieg in der Global Champions League, einem Teamwettbewerb, an die Vienna Eagles. Das Team wird gebildet von Gregory Wathelet (Eldorado vh Vijverhof) und Niels Bruynseels mit Cas de Liberté vh Kelfshof Z (Cracky Z), die sich als einzige über zwei Tage und zwei Runden keinen Springfehler leisteten. In Monaco gab es auch einen zweiten Platz für Electric Touch (ex-Urena vd Vrombautshoeve, v. Untouchable Z) mit Max Kühner.

In Rotterdam war das bekannte CHIO, bei dem der Große Preis durch den Vize-Olympiasieger Peder Fredricson (H&M All In) gewonnen wurde. Harrie Smolders wurde mit seinem Don VHP Z (Diamant de Semilly), gezogen durch den verstorbenen Guy De Schuymer, Fünfter. Wie im Nationenpreis am Freitag sprang er auch im Großen Preis doppelt Null. 

Nachrichten Übersicht

•  2017
•  2016
•  2015
•  2014
•  2013
•  2012
•  2011