NL   EN   FR   DE

Password?

online Datenbank

 
 


Zangersheide diverse Male vorn in Geesteren

08 / 07 / 2013
Beim CSI Twente in Geesteren kam am vergangenen Wochenende mehrmals ein Z-Pferd oben auf’s Podium. Im 1,50-m-Febo Preis am Freitag ging der Sieg an den früheren irischen Weltmeister Dermott Lennon auf Hallmark Elite (Lord Byron Z), ex-Lalique Z, einem Zuchtprodukt von Mr. J. Mansfield. Am Freitag gab es auch schon einen zweiten Platz für Sjaak Sleiderink in der Medium Tour über 1,45 m. Er saß im Sattel von Athene Z (Andiamo Z), einem Zuchtprodukt der Familie Ter Harmsel. Bei den Jungen Pferden gewann Michel Hendrix auf Van Dutch W Z (Vigo d’Arsouilles), gezogen von Alan Waldman. Er schlug damit in einem direkten Z-Duell Gerben Morsink auf Cartaire Z (Carthago Z), der bei ihm zuhause geboren ist. Am nächsten Tag dann war es Gert-Jan Bruggink auf Umeunig Z (Untouchable), der sich die Prüfung für Junge Pferde nach seiner Hand formte und den Sieg einstrich. Umeunig ist in De Lutte, Niederlande, bei Herrn Huttenhuis geboren. Und noch ist das Lied nicht ausgesungen. Leopold van Asten wurde am Sonnabend noch Fünfter nach Doppel-Null über eine Höhe von 1,50 m, und zwar mit seinem früheren Weltmeister der fünfjährigen Pferde, VDL Groep Quinthago Z (Quinar Z) aus der Zucht von Henk Nijstad. Der GP von Twente ging auf den Namen von Dermott Lennon mit einem irischen Pferd.


Nachrichten Übersicht

•  2017
•  2016
•  2015
•  2014
•  2013
•  2012
•  2011